Home

Unsere Besucher

Heute9
Gestern28
Woche216
seit Juni 2005216165
 
Banner
Willkommen bei den Black Turbos
Turniersieg beim ETV PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Coach Christian   
Montag, den 16. Januar 2017 um 14:13 Uhr

Nachdem das Wetter am Wochenende das Spielen auf den Hamburger Plätzen unmöglich machte, musste unser Testspiel leider durch die Sperrung der Sportanlage in Lohbrügge ausfallen. Spontan sprangen wir am Samstag so noch bei einem stark besetzten Hallenturnier des ETV ein. Das Team begann mit einer mäßiger Leistung und wachte erst nach der Vorrunde so richtig auf. Der Auftakt gegen den Gastgeber ging so auch mit 1:3 in die Hose, dann folgten zwei glanzlose Siege mit 2:0 über den TSV Sasel und 2:1 über den SC Poppenbüttel. Somit wurde Platz 2 der Gruppe erreicht und es erwartete uns das zweite Team des ETV das wie in unserer Gruppe (der ETV 1) den 1 Platz belegte. Platz zwei in dieser Gruppe belegte der Bramfelder SV vor dem Regionalligisten SC Condor und der Truppe von Altenwerder. Im Halbfinale spielte unser Team dann wie ausgewechselt. Der ETV 2 wurde mit 7:3 geradezu überfahren. Nun erwartete uns im Endspiel erneut das Team 1 des ETV, die sich im Halbfinale mit 3:2 gegen Bramfeld durchsetzen konnten. Auch hier dominierte unser Team das Spiel und gewann verdient mit 5:3. Somit konnte durch eine deutliche Steigerung tatsächlich noch der Turniersieg eingespielt werden und somit auch 200 Euro für die Mannschaftskasse. Herzlichen Dank an den ETV für ein gut organisiertes Turnier und die kurzfristige Einladung sowie Kompliment ans Team für zwei tolle Spiele am Schluss.

Spieler des Turnier war unser Georgi, er traf gleich 5 mal ins eckige und sprühte

in allen Spielen nur so vor Spielfreude uns Spritzigkeit. Bitte auf dem Feld gleich weiter so.

Feierten ihren Turniererfolg !

von links: Faham, Georgi, Renee


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. Januar 2017 um 14:43 Uhr
 
Erfolgreicher Start ins Fußballjahr 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Coach Christian   
Donnerstag, den 12. Januar 2017 um 18:04 Uhr

Mit einem glänzenden Auftritt erspielte sich die 1.A des ETSV Hamburg in der Finalrunde des Hamburger Futsal-Pokals einen bemerkenswerten 3 Platz.

In den Gruppenspielen wurden die Teams des FC Türkiye mit 6:2, der SC Condor mit 4:3 und Altona 93 mit 3:1 geschlagen. Dieses bedeutete den ersten Tabellenplatz der Gruppe B.

Im Halbfinale traf unser Team nun auf die Mannschaft von TUS Berne. Hier führte das Team bereits mit 2:1, musste sich aber am Ende unglücklich mit 2:3 geschlagen geben.

Im Spiel um Platz 3 konnte der SC Condor dann erneut mit 2:1 besiegt werden.

Das Finale spielen nun die Teams vom Rahlstedter SC und TUS Berne. Glückwunsch hierzu.

Ein Kompliment aber auch an Dennis und Andreas, die das Team in der Halle betreuten und im Vorfeld auf die Hallenspiele in zwei Trainingseinheiten hervorragend eingestellt hatten. Das Team zeigte in allen Partien eine tolle Leistung und wusste die zahlreichen Zuschauer zu überzeugen. Klasse Jungs.

 
Ein schöner Jahresabschluss - Sieg gegen den HTB PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Coach Christian   
Sonntag, den 18. Dezember 2016 um 10:25 Uhr

ETSV Hamburg 1.A  -  HTB 1.A  3:2 (3:0)

Mit einem hochverdienten und zu keiner Zeit gefährdeten Sieg kann der ETSV eine durchwachsene erste Spielzeit als A-Jugend Oberliga abschließen. Lediglich die deutliche Überlegenheit am heutigen Tag konnte sich im Ergebnis nicht ganz widerspiegeln. Ein 4:1 hätte das heutige Spiel besser wiedergegeben, doch was zählt sind die 3 Punkt die heute das erklärte Ziel waren. Im ersten Durchgang hätte bereits Mehmet nach 20 Sekunden sein Team in Führung bringen können, doch der Gäste Keeper parierte großartig. Doch der Gastgeber konnte mit einer sehr konzentrierten Mannschaftsleistung das Geschehen im ersten Durchgang vollständig bestimmen und ließ hinten überhaupt nichts anbrennen. Das 1:0 dann durch Geburtstagskind Leif, der nach herrlichem Zusammenspiel zwischen Gidi und Yannick die scharfe Hereingäbe toll und direkt abschließen konnte. Das 2:0 dann nach einem der vielen Ballgewinne im Spielaufbau der Gäste. Lenz kann durch frühes Attackieren den Ball gewinnen und aus spitzem Winkel vollenden. Auch das 3:0 geht noch vor der Pause auf das Konto von Lenz. Eine präzise Flanke von Rene verwandelt er gedankenschnell direkt im kurzen Eck. Auch Mehmet trifft noch per Kopf auf Flanke von Leif, doch der Schiri erkennt dieses Tor leider nicht an. Nach dem Wechsel sind wir zu Beginn im Mittelfeld nicht mehr ganz so konsequent wie im ersten Durchgang, so kann der HTB in den ersten 10 Minuten mehr Spielanteile verzeichnen. Exakt als unser Marvin verletzt vom Feld will, muss er noch eine Situation am Strafraum klären, was Ihm nur zum Teil gelingt, den zweiten Ball nimmt ein HTB Spieler aus 20 Metern direkt und trifft in den linken Torwinkel zum 3:1. In der Folgezeit versäumen wir mehrfach den Sack mit dem 4:1 oder gar 5:1 zuzumachen. Die größte aller Chancen durch den eingewechselten Georgi, der frei durch ist - doch statt auf den mitgelaufenen Leif quer zu passen den Abschluss alleine sucht und damit nur den Pfosten trifft. In der 80 Spielminute dann die erste herausgespielte Tormöglichkeit für den HTB, doch Tim ist zur Stelle und pariert klasse. In der Nachspielzeit (93 Minute) dann ein Missgeschick unseres Geburtstagskindes. Einen Flankenball lenkt Leif mit dem Kopf unhaltbar ins lange Toreck zum 3:2. Danach Anstoß und Abpfiff.

Das war nun das Fußballjahr 2016. Im Januar geht es gleich bunt und lebhaft weiter. Das Team steht am 7. Januar im Futzal Finale, hat Mitte Januar ein Nachholspiel gegen Halstenbek Relingen und Ende Januar nun in Sparrieshoop seinen Auftritt in der vierten Pokalrunde. Jetzt allen erst einmal schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. Dezember 2016 um 14:34 Uhr
 
4 Runde im Pokal erreicht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Coach Christian   
Montag, den 12. Dezember 2016 um 15:28 Uhr

TUS Aumühle 1.A -  ETSV Hamburg 1.A  0:7 (0:3)

Am Sonntag wurde bei kaltem, unermüdlichem Regen das Pokalspiel beim Bezirksligisten TUS Aumühle angepfiffen. Das Team unterschätzte das auf dem Papier deutlich unterlegen wirkende Team nicht und sorgte mit einem frühen Treffer durch Phil in der 4 Spielminute auch gleich für die notwendige Ruhe. Neben zwei Alu-Treffern trafen vor den Pause noch Jonas und Gideon ins Schwarze. Nach der Pause erhöhten Rene, Kirill, Marv und Mehmet auf 7:0. Ein jederzeit ungefährdeter Sieg der in einem sehr fairen Spiel nun in die 4 Runde des Pokalwettbewerbes führt. Hier treffen wir Ende Januar auf das Team aus Sparrieshoop. Gespielt wird dann auf dem Kunstrasen am Binnenfeldredder.

 
Verdiente Niederlage beim ETV PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Coach Christian   
Samstag, den 10. Dezember 2016 um 11:50 Uhr

ETV 1.A  -  ETSV Hamburg 1.A  4:1 (1:1)

Gelang es uns im ersten Abschnitt noch die zahlreichen Fehler im Defensivverhalten zu kompensieren und das Spiel gegen den Spitzenreiter ETV auf Augenhöhe zu gestalten, so konnten diese brutalen Fehler die auch im zweiten Durchgang durch taktisches Fehlverhalten abgeliefert wurden nun von einem starken ETV eiskalt genutzt werden. In einem weit hinter seinen Möglichkeiten bleibendem ETSV konnten lediglich Tim, Faham und streckenweise Lenz und vielleicht noch mit weiteren abstrichen Jonas überzeugen. Positiv das zumindest gekämpft wurde, wenn auch oft nicht im notwendigen Mannschaftsverband und so war der ETV uns im zweiten Durchgang auch klar überlegen. Zwar erspielten wir uns in den letzten 15 Minuten nach 2 bis 3 richtig gute Möglichkeiten und ein Strafstoß wäre auch im Bereich des denkbaren für uns gewesen, doch hätte dieses lediglich eine Ergebniskorrektur zur Folge gehabt.

Fazit: Verdiente Niederlage gegen den mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zukünftigen Meister dieser Spielzeit in der Oberliga Hamburg. Ein auf allen Mannschaftsteilen funktionierendes Team das eingespielt ist und harmoniert. Gute Arbeit Maxi.

Weiteres Fazit: wenn weite Mannschaftsteile zur Vorbereitung eines doch nicht unwichtigen Saisonspieles lieber feiern gehen war schon zu meiner Jungend nichts zu holen - das zumindest hat sich auch heute nicht geändert.

Einziges Tor zum 1:1 Pausenstand: Jonas durch Strafstoß

Sonntag steigen wir nun zum ersten Mal in den Pokalwettbewerb mit ein und treffen auf dem vielleicht schönsten Kunstrasen Hamburgs in Aumühle auf das gleichnamige Team aus der Bezirksliga.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 10. Dezember 2016 um 12:13 Uhr
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 75